Patentmuster rundstricken anleitung

Die Präferenzen der Einzelnen haben sich in den letzten Jahren diversifiziert, da die Informations- und Technologien vielfältiger geworden sind. Hochmodische Kleidungsstücke sind als eine der Möglichkeiten erforderlich, um die eigene Individualität auszudrücken. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein sehr modisches Strickkleid ist es, das Aussehen des Strickkleides, wie die zarten und schönen Muster auf der Oberfläche des Strickkleides, sowie die gesamte Form des Strickkleides darzustellen(erhalten). Die Zehenteil 11, das Fußteil 12, das Fersenteil 13 und das Beinteil 14 sind durch ein röhrenförmiges Strickgewebe für Kleidung 20 gemäß der Ausführungsform der vorliegenden Erfindung konfiguriert. Der röhrenförmige Strickstoff für Kleidung 20 ist ein röhrenförmiger Strickstoff, der kontinuierlich von einer Rundstrickmaschine gestrickt wird und Stiche in verschiedenen Größen hat. HINT Wenn die Stiche verrutscht sind – egal ob in der Reihe unten oder gepaart mit dem Garn, die Stiche erscheinen nur in jeder zweiten Reihe als V. Wenn Sie z. B. die Zeilen für eine Spurweite zählen müssen, zählen Sie die Vs und verdoppeln Sie die Zahl. Dies führt zu der Anzahl der Zeilen oder Runden, die Sie gestrickt haben. Zusätzlich zu der oben beschriebenen Methode zur Darstellung eines Musters gibt es ein Verfahren zur Darstellung eines Musters durch die Verwendung der Schattierung des Strickgewebes, das durch die Kontrolle der Größe eines Stichs (Stitch Density) erzeugt wird (siehe z. B.

japanische PatentanmeldungSpublikation Nr. 9-195104, Japanische Patentanmeldungspublikation Nr. 2002-302853). Die japanische Patentanmeldung Nr. 9-195104 offenbart “ein Verfahren, bei dem eine Stichnocke aktiviert wird”, und die japanische Patentanmeldung S. 2002-302853 offenbart ein Verfahren “zum Ändern einer Zuführspannung, die auf ein Strickgarn angewendet wird”. Basierend auf den Bedingungen der oben beschriebenen Strickmaschine kann das Niveau der Mode durch die Verwendung eines lahmen Garns als Strickgarn weiter erhöht werden. Das Garn hat eine Dicke von 30D/2, kann aber eine andere Dicke haben, die der Strickmaschine entspricht. Der röhrenförmige Strickstoff für Bekleidung und die Beinbekleidung nach der Ausführungsform der vorliegenden Erfindung kann nicht nur ein zartes Muster auf der Oberfläche des Strickkleides erhalten, sondern auch ein hohes Maß an Mode und angenehmes Gefühl bieten. Der röhrenförmige Strickstoff für Bekleidung und die Beinbekleidung nach der Ausführungsform der vorliegenden Erfindung können eine lebendige Schattierung zwischen benachbarten Stichen sowie ein schönes Strickmuster ausdrücken.

HINT Wenn Sie die halbe Fischerrippe in Runden mit Stichen in der Reihe unten genäht arbeiten, können Sie manchmal vergessen, in welcher Runde Sie sind. Schauen Sie sich in diesem Fall die Strickstiche genauer an. Da die in der japanischen Patentanmeldung Nr. 2002-302853 beschriebene Technologie (“verfahren zum Ändern einer Zuführspannung auf einem Strickgarn”) in erster Linie auf die Darstellung eines Gradationsmusters durch allmähliche Änderung der Stichdichte ausgerichtet ist, kann die klare Schattierung des Strickgewebes nicht in Einheiten eines Stiches erreicht werden, so dass ein kompliziertes Muster nicht anschaulich dargestellt werden kann. Der Hauptzweck der in der japanischen Patentanmeldung S. 2004-316000 beschriebenen Technologie besteht darin, zu verhindern, dass ein Mustergarn entfernt wird (verhindert, dass es auf der Oberfläche ausgesetzt wird), indem die Größe der Stiche im Endteil mit einem Schnittbossmuster reduziert wird (der Anfang/Ende des Musters in jedem Kurs). Diese Technologie berücksichtigt jedoch nicht, wie das Muster durch die Steuerung der Stichdichte zu erhalten ist. In der Strumpfhose, die in der japanischen Patentanmeldung Samtnummer offenbart ist.

Záložka pro permanentní odkaz.

Komentáře jsou uzavřeny.